• Warenkorb ist noch leer.

Kürbissuppe mit Curry

Übersicht

  1. Portionen 3
  2. Kategorie Suppe
  3. Region/Küche Spreewald
  4. Schwierigkeit Leicht

Zeit

  1. 10 Min. Vorbereitung
  2. 10 Min. Kochen
  3. 20 Min. Gesamt

Zutaten

  1. 1 mittelgroßer Hokkaidokürbis
  2. 250 ml Sojamilch
  3. 2 TL Currypulver
  4. ca. 50 ml Weißwein
  5. 500 ml Gemüsebrühe
  6. 1 kleine Zwiebel
  7. Öl zum Anbraten
  8. getrocknete Kürbiskerne
  9. Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

  1. Hokkaido waschen, halbieren und mit einem Esslöffel entkernen. Dann in Würfel schneiden. Die Schale des Hokkaidokürbis muss nicht entfernt werden.
  2. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Öl in den Topf, erhitzen, Zwiebeln und Kürbiswürfel nur kurz anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen.
  4. Jetzt die Gemüsebrühe hinzufügen, der Kürbis sollte leicht bedeckt sein. Etwa 8 bis 10 Minuten auf mittlerer Flamme vor sich hin köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.
  5. Die Sojamilch, alternativ Kokosmilch, sowie das Curry zum gekochten Kürbis geben. Nichtveganer nehmen einfach Sahne. Mit dem Pürierstab nun alles cremig pürieren.
  6. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss nach Belieben würzen.
  7. Wem die Kürbissuppe zu sämig ist, der fügt noch etwas Sojamilch oder Gemüsebrühe hinzu. Zum Anrichten noch ein paar getrocknete Kürbiskerne auf die Suppe. Guten Appetit!

Herbstzeit ist Gemüsesaison. Eine Kürbissuppe mit Curry, wenig Zutaten, ist schnell zubereitet.

Herbstzeit ist Gemüsezeit. Und der Kürbis ist uns das liebste Herbstgemüse, denn er ist in der Küche so vielfältig verwendbar. Ob gebacken, als Chutney, zur Marmelade verarbeitet oder als Klassiker: Kürbissuppe.

Wir kochen heute eine vegane Kürbissuppe mit Curry, wenig Zutaten und echt schnell zubereitet.

Ein wirklich schnelles, einfaches und leckeres Gericht. Die meiste Arbeit macht eigentlich nur das Schneiden des Kürbisses.

Diese Webseite verwendet Cookies um verschiedene Funktionen und ein umfangreiches Besuchererlebnis anbieten zu können.
Mit Klick auf Einstellung können die zukünftigen Cookieeinstellungen angepasst wedrden.
Mehr dazu auch unter Cookies