Apfel-Meerrettich selbst gemacht

Wie Sie mit nur Äpfeln und Meerrettich schnell Ihren eigenen Apfel-Meerrettich herstellen, lesen Sie in diesem Rezept. Für die Zubereitung benötigen Sie nur ca. 10 Minuten.

Heute stellen wir einen selbst gemachten Apfel-Meerrettich Aufstrich her.

Ende Oktober beginnt die Meerrettichernte. Der richtige Zeitpunkt, sich einen Vorrat an Apfel-Meerrettich anzulegen. Man muss diesen nicht kaufen. Selbst gemacht, lässt sich der Geschmack den eigenen Vorlieben anpassen. Je nachdem, welche Reibe Sie verwenden, kann der Apfel Meerrettich als Aufstrich oder Sauce verwendet werden. Meerrettichsaucen passen sehr gut zu geräucherter Forelle oder Lachs, kaltem Bratenaufschnitt oder Kassler.

Frische Meerrettichwurzeln bekommen Sie meist auf den Wochenmärkten. Aber, Meerrettich frisch gerieben, treibt Tränen in die Augen. Was einem da so die Tränen in die Augen treibt, ist das Allylsenföl. Wer das nicht mag, kann auch Meerrettich frisch gerieben hier im Onlineshop kaufen.

Zutaten für dieses Rezept
- ca. 300 g frische Meerrettichwurzeln (oder Meerrettich frisch gerieben hier fertig kaufen)
- ca. 300 g Äpfel

Zubereitungszeit: etwa 10 Minuten

Und so wird es gemacht

1. Meerrettichwurzeln schälen

2. Äpfel schälen

3. Meerrettichwurzeln und Äpfel reiben

4. geriebenen Meerrettich und Äpfel in einer Schüssel vermengen

5. abschmecken, bei Bedarf das Verhältnis ändern

Wer es etwas schärfer mag, variiert den Anteil Meerrettich und Äpfel.

Schnell, einfach, lecker. Und ein absolut gesunder Aufstrich auf das Brot.

Passende Podukte zum Rezept:

Spreewald Rabe Meerrettich frisch gerieben

Spreewald Rabe Meerrettich frisch gerieben

Pur und schön scharf. Der frisch geriebene Meerrettich enthält nur wenige Zusätze und wird ohne Kons ..

1,10 € * Netto 1,03 € *

Diese Webseite verwendet Cookies um verschiedene Funktionen und ein umfangreiches Besuchererlebnis anbieten zu können.
Mit Klick auf Einstellung können die zukünftigen Cookieeinstellungen angepasst wedrden.
Mit Klick auf Einverstanden werden die aktuellen Einstellungen direkt übernommen.
Mehr dazu auch unter Cookies