Pikante Topinamburpfanne

Ein abwechslungsrecihes Pfannengericht, denn ihr könnt die Topinambur auch mit eurem Lieblingsgemüse mischen. Als Beilage zu gebratenem Fleisch ist die Topinambur-Pfanne eine leckere Alternative zu der Salzkartoffel, durch die Sahne und Gemüsebrühe wird die Soße zum Fleischgericht gleich „mitgeliefert“.

Und los geht es! Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Zutaten für die Topinambur-Pfanne (für 3 Personen)
- drei bis vier mittelgroße Topinambur oder etwa 750 gr
- 150 gr geräucherter Speck (Spreewälder Bauernschinken im Stück)
- 3 bis 4 Möhren
- 100 ml Sahne
- 250 gr Gemüsebrühe
- 2 Zwiebeln
- 1 Knoblauchzehe
- geriebener Käse zum Überbacken
- Pfeffer und Chiliflocken
- frische Petersilie nach Belieben

Zubereitungszeit der Chips inkl. Backzeit: etwa 30 Minuten

Zutaten für den Quark-Leinöl-Dip (für 2 Personen)
- 100 gr fettarmer Quark
- 100 gr Naturjoghurt
- 1 bis 2 Stengel frischer Dill
- ¼ Salatgurke
- 1 mittelgroße Zwiebel
- Salz
- frisches Spreewälder Leinöl

Zubereitungszeit
etwa 30 bis 40 Minuten

Zubereitung
Zuerst den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

1.
Den geräucherten Schinken und die Zwiebeln in Würfel schneiden.

2.
Knoblauchzehe schälen und klein schneiden oder durch die Presse drücken

3.
Möhren putzen und in Scheiben oder halbe Scheiben schneiden

4.
Die Topinambur unter fließendem Wasser und mit einer Gemüsebürste gründlich vom Sand befreien, schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

5.
Zwiebeln und Speck in Öl oder Bratfett anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind.

6.
Jetzt den Knoblauch hinzu, kurz rühren und dann sofort die kleingeschnittenen Möhren und die Topinambur in der Pfanne etwa 2 Minuten anschwitzen.

7.
Gemüsebrühe, Sahne sowie Pfeffer und Chiliflocken hinzufügen, etwa 10 bis 15 Minuten auf kleiner Flamme vor sich hin köcheln lassen.

8.
Dann einfach mal prüfen, ob die Möhren und die Topinambur noch ein wenig Biss haben. Nochmal alles kurz abschmecken. Jetzt könnt ihr noch Salz hinzufügen, aber vorsichtig würzen, denn der geräucherte Schinken ist ja schon salzig.

9.
Die frische, kleingehackte Petersilie untermischen und das Pfannengericht zum Schluss mit dem geriebenen Käse bestreuen. Hier empfehlen wir den Bergkäse, der schön kräftig im Geschmack ist.

Die Pfanne zum Schluss in den vorgeheizten Backofen schieben und etwa 12 bis 15 Minuten überbacken.

Fertig! Und heiß servieren!

Unser Tipp
Der Kühlschrank gibt noch anderes rohes Gemüse her? Prima! Ihr könnt die Topinamburpfanne  auch mit Brokkoli, Zucchini oder frischer Paprika kombinieren.

Passende Produkte zum Rezept:

Diese Webseite verwendet Cookies um verschiedene Funktionen und ein umfangreiches Besuchererlebnis anbieten zu können.
Mit Klick auf Einstellung können die zukünftigen Cookieeinstellungen angepasst wedrden.
Mit Klick auf Einverstanden werden die aktuellen Einstellungen direkt übernommen.
Mehr dazu auch unter Cookies