Spreewälder Gurkensalat

Der Gurkensalat hat im Spreewald einen festen Platz auf den Speisekarten der Gastronomie und bei den Spreewäldern in der Küche. Die Zubereitung ist sehr einfach. Der Geschmack ein Erlebnis.

Zubereitungszeit Quark
etwa 10 Minuten

Erfrischend, leicht und einfach lecker! Großartig für zwischendurch oder als Nachspeise. Gerade im Sommer steht der traditionelle Gurkensalat hier in den spreewälder Küchen gut gekühlt für eine köstliche Erfrischung bereit. Und sind die Tage besonders heiß, freuen wir uns auf Pellkartoffel mit Quark und Leinöl, dazu Gurkensalat. Natürlich darf an beiden Gerichten das echte Spreewälder Leinöl nicht fehlen.

Zutaten für 2 bis 3 Personen:
- 1 Salatgurke, etwa 800 gr
- 1 Becher saure Sahne
- 1/2 Bund frischer Dill
- Salz und Pfeffer
- spreewälder Leinöl

Zubereitung:
1. Die Salatgurke waschen und schälen.

2. Mit einem Hobel die Gurke in dünne Scheiben oder dicke Stifte reiben. Die Schüssel sollte ausreichend groß sein, damit Ihr den Salat noch gut mit den restlichen Zutaten vermischen könnt.

3. Die saure Sahne hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Den Dill, oder wie wir hier sagen: die Dille, waschen, kleinhacken und unterrühren. Wenn die Stengel des Dills sehr dick sind, dann einfach nur das dünne Grün benutzen.

5. Noch mal kurz abschmecken, gegebenenfalls mit Dill, Salz und Pfeffer nachwürzen.

6. Ganz zum Schluss kommt natürlich noch ein Schuss Leinöl in den Salat.

Wer es mag, verfeinert den Salat mit einem Spritzer Essig. So wird der Salat noch ein wenig würziger.

Und schon ist der spreewälder Gurkensalat fertig. Ab in den Kühlschrank und Schloss davor, sonst hat der Rest der Familie den Salat schon verspeist, bevor du in den Genuss gekommen bist. ;o)

Passende Produkte zum Rezept:

<>